Kurz vor den Frühlingsferien galt es noch mal alle Kräfte zu bündeln für den heißesten Abend des Jahres an der Mittelschule: Die Faschingsparty unter dem Motto “Die bunte Welt der Tiere”.

Bereits am späten Nachmittag strömten Einhörner, Bären, Dinosaurier, Äffchen, Bienen, Rehe und viel anderes fröhliches Getier in die Hindelanger Straße.

Die Schulband brachte die anfangs noch zurückhaltende Menge langsam in Schwung. Die Herde aus Schweinchen, Bären und Leoparden zeigte sich sehr harmonisch. Ihre Musik ließ staunen und mitsingen.


Schon galoppierten, schlichen, tapsten, schnürten und flogen die Tiere weiter. Im Schulcafé und einigen Klassenzimmern gabs viel zu hüpfen. Die tierische Party nahm Schwung auf.

Die Tanzgruppe legte unterdessen einen famosen Auftritt in der Mensa hin. Die Mädchen strahlten so viel Freude am Tanz aus, dass den Tieren im Publikum das Herz aufging.

Immer lauter wummerten die Bässe durchs Schulhaus, immer ausgelassener wurden die Tanz-Bären und Party-Tiger…

Tanzende Tiere müssen irgendwann zur Futterstelle, klar! Im Schulcafé gabs genügend Zucker, um die leeren Speicher wieder zu füllen und sofort weiterzutanzen.

Irgendwann zogen sich dann aber doch alle in ihre Höhlen, Nester und Bauten zurück und Fuchs und Hase sagten sich: Gute Nacht!

Text und Fotos: Matthias Tholl