Das Coronavirus sorgt für Schulschließungen.
Wir lassen Sie mit Ihren Fragen nicht allein!

Hier finden Sie Antworten auf wichtige Fragen:

Elterninformation der Mittelschule Sonthofen: Schulschließung wegen Corona

Auf Grund der Ausbreitung des Corona Virus werden alle Schulen in Bayern bis voraussichtlich nach den Osterferien geschlossen bleiben. Wir können uns in der momentanen Situation nur auf die dringenden Empfehlungen der medizinischen Fachleute verlassen und entsprechend handeln. Uns ist allen bewusst,wie schwerwiegend diese Entscheidung ist, sie macht aber auch sicherlich klar, wie ernst momentan die Lage in Sachen Corona ist. Deshalb weisen wir heute alle Schülerinnen und Schüler noch einmal in aller Deutlichkeit darauf hin, wie wichtig es jetzt ist, die unmittelbaren Kontakte mit Freunden und allen weiteren Personen auf ein absolutes Minimum zu beschränken. Wir bitten auch Sie darum, dies in aller Klarheit und mit Nachdruck mit Ihrem Kind zu besprechen.

Wir werden unsere Schülerinnen und Schüler in der Zeit auf einer eigens eingerichteten Internetseite mit Lernmaterial und Aufgaben in nahezu allen Fächern versorgen und bitten inständig darum, dass Ihr Kind diesen Aufgaben nachkommt. Wer keinen Internetzugang hat, soll sich bitte mit der Schule telefonisch in Verbindung setzen. Die Adresse der Lernplattform lautet:

www.lernenwollen.de

Alle Schülerinnen und Schüler wurden darüber informiert, wie sie in verlässlichem Weise Kontakt mit ihren Lehrern aufnehmen können.

Mit freundlichen Grüßen

R. Gogl, Rektor

Elterninformation der MS Sonthofen: Notbetreuung während der Osterferien und Hilfen (aktualisiert am 30.03.)

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

die Schulen bieten auch während der Osterferien eine Notbetreuung für Kinder an, deren Eltern in wichtigen Bereichen beschäftigt sind. Ich sende Ihnen noch einmal das entsprechende Antragsformular mit. Diesem können Sie entnehmen, welche Beschäftigten Anspruch auf diese Notbetreuung haben. Bitte machen Sie hiervon Gebrauch, wenn dies zu Ihrer Entlastung beiträgt.

Eltern, die keinen Anspruch auf die Notbetreuung haben, sich aber in ihrer persönlichen Situation überlastet oder ausweglosfühlen, können sich auch vertrauensvoll an das Jugendamt wenden. Nur das Jugendamt kann weitere Kinder der Notbetreuung zuteilen und Ausnahmen anweisen.

Auf www.lernenwollen.de müsste Ihr Kind angemeldet sein und die schulischen Aufgaben bekommen. Hier noch einmal einwichtiger Hinweis. Wir sind uns bewusst, dass sich in den Familien zurzeit ganz unterschiedliche Belastungssituationen ergeben. Es ist normal, dass der Umfang der gestellten schulischen Aufgaben bei manchen Schülern zu gering ist, andere hingegen überfordert und so den Druck in den Familien erhöht. Bitte nehmen Sie in diesen Fällen Kontakt mit der Klassenleitung Ihres Kindes auf … wir nehmen auf Ihre Bedürfnisse Rücksicht.

Inwieweit die Schule nach den Osterferien wieder ihren regulären Betrieb aufnehmen wird, hierüber liegen auch uns momentan keine Informationen vor. Wir werden Sie aber über alle Neuigkeiten so aktuell wie möglich informieren.

Bleiben Sie und Ihre Familie zuversichtlich und gesund!

Mit freundlichen Grüßen
R. Gogl, Rektor

Elterninformation der MS Sonthofen: Online-Unterricht / Infektionsschutz / Notbetreuung (aktualisiert am 19.03.)

Die allermeisten unserer Schülerinnen und Schüler haben sich erfolgreich auf der schuleigenen Lernplattform www.lernenwollen.de angemeldet, sodass die Versorgung mit Unterrichtsmaterialien täglich gewährleistet ist. Auch die Kommunikation zwischen Schülern und Lehrkräften wurde über eine App sichergestellt. Es freut mich, dass hier ein reger Austausch über den Unterricht stattfindet, mein Dank geht an alle, die dies aktiv unterstützen und mitmachen. Falls Ihr Kind sich noch nicht bei www.lernenwollen.de angemeldet hat, bitte ich Sie in aller Dringlichkeit, dass dies nun geschieht.

Die Corona-Ansteckungen möglichst schnell zu reduzieren ist nicht nur eine medizinische, sondern vor allem auch eine volkswirtschaftliche Notwendigkeit. Die Folgen, die sich durch diese Krise ergeben, stellen wohl die größte Herausforderung für unsere Gesellschaft seit Jahrzehnten dar. Umso unverständlicher sind für uns Informationen darüber, dass Jugendliche “Corona-Partys” veranstalten oder sich mit ihren Freundinnen und Freunden in der Stadt treffen. Bitte sprechen Sie mit allem erdenklichen Nachdruck noch einmal mit Ihrem Kind, dass möglichst alle sozialen Kontakte auf ein absolutes Minimum zu beschränken sind!!!

Auf unserer Homepage www.mittelschule-sonthofen.de als auch auf der Seite des Kultusministeriums www.km.bayern.de erhalten Sie tagesaktuelle Informationen.

Wichtige Information für alle Beschäftigten in den Bereichen Gesundheit, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Pflege und Altenpflege, Strom- und Wasserversorgung, Entsorgung, Telekommunikation, nach Bedarf auch Bundeswehr —> Melden Sie sich telefonisch unter 08321 60950060 oder 609 50050 oder 0171 7565677 falls Sie Betreuung für Ihr Kind benötigen. (siehe auch: “Ich muss zum Arbeiten! Welche Betreuungsangebote bestehen?)

Passen Sie gut auf sich und andere auf und bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
R. Gogl, Rektor

Ich muss zum Arbeiten! Welche Betreuungsangebote bestehen? (aktualisiert am 30.03.)

Sehr geehrte Eltern,

der Kreis der Berechtigten, für deren Kinder eine Notfallbetreuung an der Schule zusteht, wurde erweitert! Es besteht Anrecht auf Notfallbetreuung des Kindes / der Kinder wenn Alleinerziehende oder beide Elternteile ein Erziehungsberechtigter (aktualisiert am 23.03.) in wichtigen gesellschaftlichen Bereichen beschäftigt sind, also der krittischen Infrastruktur.

Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güterverkehrs, der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Die Staatsregierung hat am Montag, 23.03., noch einmal die Aufnahmekriterien für die schulische Notbetreuung gelockert, um Eltern in wichtigen gesellschaftlichen Berufen zu entlasten. Das Bayerische Kultusministerium hat daher entschieden, dass in den Notbetreuungsangeboten an Schulen und Kitas auch Kinder bzw. Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden können, wenn bei zwei Erziehungsberechtigten nur eine bzw. einer im Bereich der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist. Ferner gilt nun, dass auch Schülerinnen und Schüler in höheren Jahrgangsstufen in die Notfallbetreuung aufgenommen werden können, wenn eine Behinderung vorliegt und deren Behinderung oder entsprechende Beeinträchtigungen eine ganztägige Aufsicht und Betreuung erfordert. Die Voraussetzungen im Übrigen bleiben im Wesentlichen unverändert. (aktualisiert am 30.03)

Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, nehmen Sie mit unserem Sekretariat Kontakt auf:
Telefon: 08321 609500-60 oder 08321 609500-50 oder 0171 7565677.

Sie können sich das entsprechende Antragsformular hier herunterladen, diese uns faxen (08321 609500-70) oder abfotografieren bzw. scannen und an folgende E-Mail-Adresse senden: info@mittelschule-sonthofen.de

Bitte machen Sie von diesem Angebot Gebrauch, wir möchten Sie dadurch entlasten und sind sehr dankbar für Ihren wichtigen Einsatz!

Wichtig: Kinder, die unter Verdacht stehen, an Corona erkrankt zu sein oder die aus einem Risikogebiet zurückkehren, sind von einer Betreuung ausgeschlossen.

Notbetreuung während der Osterferien (aktualisiert am 30.03.)

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

die Schulen bieten auch während der Osterferien eine Notbetreuung für Kinder an, deren Eltern in wichtigen Bereichen beschäftigt sind. Ich sende Ihnen noch einmal das entsprechende Antragsformular mit. Diesem können Sie entnehmen, welche Beschäftigten Anspruch auf diese Notbetreuung haben. Bitte machen Sie hiervon Gebrauch, wenn dies zu Ihrer Entlastung beiträgt.

Eltern, die keinen Anspruch auf die Notbetreuung haben, sich aber in ihrer persönlichen Situation überlastet oder ausweglosfühlen, können sich auch vertrauensvoll an das Jugendamt wenden. Nur das Jugendamt kann weitere Kinder der Notbetreuung zuteilen und Ausnahmen anweisen.

Bleiben Sie und Ihre Familie zuversichtlich und gesund!

Mit freundlichen Grüßen
R. Gogl, Rektor

Was sollen Eltern machen, die keine alternative Betreuungsmöglichkeit haben, aber keine Möglichkeit haben, Urlaub zu nehmen oder Heimarbeit zu leisten? Wer zahlt das Gehalt für Eltern, die aus Betreuungsgründen zuhause bleiben müssen?

Für die Eltern, die wegen der Betreuung ihres Kindes nicht zur Arbeit erscheinen können, gilt Folgendes:

Ist das Kind selbst erkrankt, kann ein Anspruch nach Krankenversicherungsrecht auf Kinderkrankengeld unter den Voraussetzungen des § 45 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch bestehen. Für die Dauer des Bezugs von Kinderkrankengeld – für jedes Kind bis zu 10 Arbeitstagen, bei Alleinerziehenden bis zu 20 Arbeitstagen im Jahr – besteht dann ein Anspruch auf unbezahlte Freistellung von der Arbeit gegen den Arbeitgeber. Für Fragen sollten sich die Eltern an die Krankenversicherung wenden.

Ist das Kind gesund und können die Eltern nicht zur Arbeit erscheinen, weil sie keine andere Betreuungsmöglichkeit haben, muss der Arbeitgeber umgehend darüber informiert werden. Es sollte eine einvernehmliche Lösung gefunden werden (Urlaub, Abbau von Überstunden, Homeoffice, vorübergehende Reduzierung der Arbeitszeit, Änderung der Arbeitszeitverteilung).

Unter Umständen könnte sich ein Anspruch auf Lohnfortzahlung aus der Vorschrift des § 616 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) ergeben. Darin ist geregelt, dass Arbeitnehmer ihren Lohn weiter beziehen, wenn sie für eine verhältnismäßig nicht erhebliche Zeit durch „ein in ihrer Person liegendes unverschuldetes Leistungshindernis“ ausfallen. Diese Regelung kann aber im Arbeitsvertrag oder Tarifvertrag ausgeschlossen sein, was in der Praxis oft der Fall ist.

Deshalb ist es auf jeden Fall wichtig, dass die betroffenen Eltern das Gespräch mit dem Arbeitgeber suchen und gemeinsam klären, welche Lösung für alle Beteiligten am besten ist.

Für Beschäftigte des Freistaats Bayern ergehen besondere Hinweise des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, die auf geeignete Weise zur Verfügung gestellt werden.

11 Tipps, wie Sie mit Kindern über Corona sprechen können

Das Virus ist für Kinder doch nicht schlimm. Warum fällt die Schule aus?

Obwohl die Krankheit bei Kindern in der Regel sehr mild verläuft, können Sie das Virus sehr wohl übertragen. Da Covid-19 mit zunehmendem Alter schwerer zu verlaufen scheint, ist es wichtig, vor allem Menschen mit Vorerkrankungen und mit höherem Alter zu schützen. Denken Sie vor allem daran, ältere und kranke Menschen in Ihrem sozialen Umfeld zu schützen. Insgesamt ist das Ziel, die Zahl der Ansteckungen möglichst gering zu halten.

Welche Regelung gilt für Sozialkontakte im außerschulen Bereich?

Die Schließung der Schulen dient einer Eindämmung des Coronavirus. Wir bitten daher dringend um ein besonnenes Verhalten auch im Privatbereich. Soziale Kontakte sollten auch außerhalb der Schule auf ein Minimum reduziert werden.

Dürfen Schüler in der Zeit der Schulschließung in den Urlaub fahren?

Ziel der Schulschließungen ist eine Eindämmung des Coronavirus. Reisen im In- und Ausland hingegen können neue Infektionen begünstigen. Vielmehr sind Schülerinnen und Schüler gehalten Außenkontakte zu minimieren und nach Möglichkeit zu Hause zu bleiben. Allgemein weisen wir darauf hin, dass die Schulschließungen keine Verlängerung der Osterferien sind. Die Lehrkräfte werden ein alternatives Unterrichtsangebot über digitale Medien aufrechterhalten. Schülerinnen und Schüler sollen diese Angebote nutzen.

Muss der entfallende Unterricht zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden?

Nein. Aus pädagogischer Sicht ist es daher aber umso wichtiger, dass die Schülerinnen und Schüler das digitale Unterrichtsangebot unter www.lernenwollen.de, das die Lehrkräfte bereitstellen, nutzen.

Was passiert mit den Abschlussprüfungen? Wie wird mit fehlenden Leistungsnachweisen umgegangen?

Oberstes Ziel ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler an allen Schularten faire Bedingungen erhalten und niemand durch die jetzige Situation benachteiligt wird.

So werden die Abschlussprüfungen auf einen späteren Termin verschoben. Über die genauen Termine werden Sie rechtzeitig informiert. Etwaige weitere Sonderregelungen zu Abschlussprüfungen oder Leistungserhebungen die aufgrund des Unterrichtsausfalls nötig werden, werden derzeit erarbeitet. Sobald konkrete Aussagen möglich sind, werden die Schulen durch die jeweiligen Schulabteilungen des Kultusministeriums informiert. Die Informationen werden auch auf der Homepage des Kultusministeriums eingestellt.

Entstehen Kosten, wenn mein Kind wegen der Schulschließung nicht am Mensa-Mittagessen teilnimmt?

Unmittelbar nach Bekanntgabe der Schulschließung wurden die bestellte Mittagessen storniert. Somit entstehen für Sie keine Kosten.

Werden für entfallende Schülerfahrten Stornokosten erstattet?

Es ist beabsichtigt, als Nothilfe Aufwendungen für Stornokosten für nicht angetretene Schulfahrten zu erstatten, die aus Gründen des Gemeinwohls zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entstanden sind. Die näheren Festlegungen erfolgen, sobald eine Entscheidung des Bayerischen Landtags vorliegt.

Ihre Nachricht an das Schulsekretariat