Vor Kurzem hat wieder der alljährliche Vorlesewettbewerb der 6. Klassen stattgefunden. Nach dem Vorentscheid, bei dem klassenintern die drei besten Leser ermittelt wurden, bekamen diese nun die Chance den Schulsieger zu ermitteln. Vor den Augen ihrer Mitschüler und einer Vierköpfigen Jury (Gabriele Kofler, Schulsprecherin Nicole Winkler, Ulrike Regner von der Bücherei Greindl und Beate Schmid aus dem Mensateam) durften sie ihr Können unter Beweis stellen.

In der ersten Runde lasen die Kontrahenten aus ihrem Lieblingsbuch vor. Drei Minuten hatten sie jeweils Zeit, um die Juroren zu überzeugen. Silas Barenkau (6c) las „Die drei ???- Goldrausch“, Anna Fink (6a) präsentierte „Plötzlich Prinzessin“ und Timo Braun (6b) trug „Der Zauberladen von Applecross“ vor. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Ein Gewinner konnte sich in dieser Phase nicht abzeichnen, denn alle drei lasen auf einem sehr hohen Niveau. 

In der Finalrunde mussten die Klassensieger dann aus einem ihnen unbekannten Buch vorlesen. Zwei Minuten hatten sie diesmal Zeit, die Jury für sich zu gewinnen. Nach eineinhalb Stunden stand der Sieger schließlich fest: Timo Braun aus der Klasse 6b verwies Silas Barenkau und Anna Fink auf die Plätze. Alle TeilnehmerInnen bekamen wertvolle Buchpreise von den Buchhandlung Greindl.

In den Pausen trat die Tanzgruppe von Sarah Schiller auf, die die Wartezeit mit eindrucksvollen Showeinlagen verkürzte.

 

Text: Aylin Dogan
Fotos: Gabriele Kofler

 
 
 

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.

Ich stimme zu, Ich lehne ab

 
885