Den GANZEN Tag in der Schule sei? Ist das nicht doof? Im Gegenteil – überzeuge dich selbst!

Die offene Ganztagsschule ist ein freiwilliges schulisches Angebot der ganztägigen Förderung und Betreuung von Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 10.
Der Unterricht an offenen Ganztagsschulen findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem stundenplanmäßigen Unterricht die jeweiligen Ganztagsangebote.

Zur familiengerechten Förderung und Betreuung gehören:

  • Mittagsverpflegung
  • Hausaufgabenbetreuung und Fördermaßnahmen
  • Freizeitangebot mit sportlichen, musischen und gestalterischen Aktivitäten
(Quelle: https://www.km.bayern.de/eltern/schule-und-familie/ganztagsschule.html)
  • Das Mittagessen ist fester Bestandteil der Offenen Ganztagesbetreuung. Die Kosten für das Mittagsessen sind verpflichtend zu zahlen.
  • Da es sich bei diesem Angebot um eine Schulveranstaltung handelt, besteht im Rahmen der Gantagesbetreuung Anwesenheitspflicht.
  • Die Anmeldung ist verbindlich für ein ganzes Schuljahr.
  • Wir bitten um telefonische Benachrichtigung bei Krankheit.
  • Wir erwarten von den Kindern, Freundlichkeit, Respekt, Pünktlichkeit (direkt nach Schulschluss) und eine positive Arbeitshaltung während der Hausaufgabenzeit.

13:15 – 14: 00

Die Schülerinnen und Schüler gehen gemeinsam in der schuleigenen Mensa essen und können täglich zwischen 2 Menüs (davon ein schweinefleischfreies Menü) auswählen. Alle Speisen werden frisch in der Küche des Menü-Service-Allgäu (MSA) zubereitet. Die pädagogischen Fachkräfte, welche die Schüler begleiten, sind auch wichtige Gesprächspartner in einer gemütlichen Mittagsrunde. Nähere Informationen zur Mittagsverpflegung an der Mittelschule Sonthofen erhalten Sie mit den Anmeldeunterlagen. Die Kosten für das Mittagessen werden jeweils am Monatsende (außer im August) als monatliche Pauschale von Ihrem Konto eingezogen.

14 – 16 Uhr

Diese Zeit steht den Schülern zur Verfügung, um ihre Hausaufgaben gewissenhaft zu erledigen, aber auch um sich auf Proben vorzubereiten, Lernstoff zu wiederholen oder schulische Defizite aufzuarbeiten. Dabei werden sie von pädagogischen Fachkräften betreut und unterstützt.

Wichtige Regeln während der Hausaufgabenzeit:

  • Die Schüler arbeiten 1 Stunde in Ruhe für die Schule
  • Wir bieten Betreuung und Hilfe an, aber keine Nachhilfe
  • Die Schüler brauchen ein Hausaufgabenheft (es ist wichtig für die Kontrolle der Hausaufgaben und die Kommunikation mit Ihnen und den Lehrern.)
  • Um Störungen zu vermeiden, sollten Schulsachen immer vollständig sein und Spielsachen zu Hause bleiben.

15 – 16 Uhr

Im Anschluss an die Hausaufgabenzeit ist fast alles erlaubt was Spaß macht. Gemeinsam mit den Kindern erstellen wir regelmäßig einen flexiblen Wochenplan. Das schafft Struktur und vermeidet Langeweile. Neben verschiedenen Aktivitäten aus den Bereichen Spiel, Sport und Bewegung werden auch Kreativangebote durchgeführt sowie hauswirtschaftliche Tätigkeiten in der Küche des Schülercafes angeboten. Dabei können soziale Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen werden. Des Weiteren haben die Schüler auch die Möglichkeit an verschiedenen von der Schule angebotenen AGs teilzunehmen.