Peter Mack

Beratungsrektor

Ansprechpartner bei allen Fragen
rund um die Schullaufbahn Ihres Kindes.
Persönliche Beratung zu Lern- und Leistungs-
diagnosen und deren Auswertung.

LRS, M-Zug, Regel- oder Praxisklasse, Nachteilsausgleich…hier sind Sie mit Ihren Fragen an der richtigen Adresse.

Wie erreiche ich Sie?

Klicken Sie einfach links auf den blauen Button „Kontakt“ oder senden Sie eine E-Mail. Eine Nachricht an mich können Sie auch unter der 08321 609500-60 im Sekretariat hinterlassen.

Mein Kind hat vielleicht LRS - was mache ich?

Sprechen Sie zunächst immer mit dem Klassenlehrer.
Hat er einen ähnlichen Verdacht, wenden Sie sich an einen Kinder- und Jugendpsychater oder an mich.
Es werden dann Tests vorgenommen, eine Schulpsychologin erstellt daraufhin ein Gutachten.
Ausführliche Infos dazu erhalten Sie hier.

Für wen ist die Praxisklasse in Immenstadt geeignet?

Die Regelklassen enden mit „Qauli“ oder „normalem“ Mittelschulabschluss, der M-Zweig führt stärkere Schüler zur Mittleren Reife. Und was passiert, wenn nichts davon klappt?

Dafür gibt es die Praxis-Klasse in Immenstadt. Diese P-Klasse richtet sich vor allem an Kinder, die bereits ein oder zwei Jahrgangsstufen wiederholt haben. Sie müssten die Schule ohne Schulabschluss verlassen.

Die Praxisklasse in Immenstadt bietet:

  • einen Tag pro Woche Berufsschule, wo praktische Fähigkeiten entwickelt und geschult werden.
  • einen eigenen Sozialarbeiter, der sich in Einzelgesprächen und Gruppenstunden um die Jugendlichen kümmert. Er ist auch für Probleme ganz persönlicher Art da und hält engen Kontakt zum Elternhaus.
  • zusätzlich zur P 9 auch eine P 8: Mit diesem früher und stärker differenzierten Unterricht soll eine noch bessere Förderung der Jugendlichen erreicht werden.

Mehr Informationen, Kontaktmöglichkeiten und Anmeldebedingungen gibt es hier.

Mein Kind soll an die Mittelschule wechseln - was muss ich beachten?

Am besten machen Sie so früh wie möglich einen Termin mit mir aus. Im persönlichen Gespräch klären wir dann, welcher Weg in der Schullaufbahn eingeschlagen werden soll und kann. Auch die Formalitäten zur Anmeldung können in meinem Büro dann schnell und einfach durchgeführt werden.

Mein Kind soll in den M-Zug - wie geht das?

Alle Informationen zu Vorteilen, Aufnahmebedingungen und Anmeldung erhalten Sie auf dieser Seite.

Mein Kind soll an die Realschule wechseln - geht das?

Grundsätzlich ist das möglich, wenn die Aufnahmebedingungen der Realschule in Sonthofen erfüllt sind. Informieren Sie sich dazu bitte auf den Seiten der aufnehmenden Schule.
Gut zu wissen: Hat ihr Kind im Jahreszeugnis der 5. Klasse in Deutsch und Mathe einen Notenschnitt von 2,5 oder besser, so ist ein Wechsel an die Realschule ohne Aufnahmeprüfung möglich.